Sapiens42: Professionelle IT-Projekte! Netzwerk-Design zum Festpreis!

Netzwerk-Design von sapiens42: herstellerneutral und nach modernsten Gesichtspunkten und strategischer Perspektive. – Besonderer Beratungs-Punkt: Durch den Einsatz von Lastgeneratoren simulieren wir jegliche denkbare Belastung!

Ziel ist es, ein vorhandenes Netzwerk-Design so umzustrukturieren, dass möglichst viele Elemente noch in Verwendung bleiben und erst mittelfristig im Rahmen einer minimalen Umstellung gegen neues Equipment ausgetauscht werden. „Big Bang“- Umstellungen werden von uns nur in dezentralen Standorten oder ausländischen Werk-Standorten vorgesehen.

Kernkompetenzen unsererseits sind die aktuell verbauten Infrastrukturen aller etablierten Hersteller, ergänzt um Wissen und Erfahrung aus dem Bereich des Mobilfunks und der aktuellen Nachrichtentechnik. Hierzu gehören die Stichworte All-over-IP, MPLS, IP-VPN, IPTV, VoIP, NGN, IMS und xDSL sowie der Bereich der IT-Security. Unsere Experten kommen aus den Branchen Festnetz-, Mobilfunk- und Kabelnetzprovider ergänzt um Experten mit Industrie-Knowhow.

Zielrichtung unserer Netzwerk-Design-Beratung ist der Industrie-Kunde, wie auch der Kabel- oder Mobilfunkprovider. Hierzu gehört auch der Beratungsschwerpunkt – die Beratung von Netzbetreibern beim Aufbau und Betreiben von modernsten Telekommunikationsnetzwerken , z.B. mit MPLS. Die Beratung erfolgt auch mittels Analyse und Optimierung von Netzstrukturen unter Kosten-, Leistungs-und Entwicklungsplänen. ITIL v3 wird hier unterlegt.

Ein weiterer Schwerpunkt unseres Netzwerk-Design ist die Unterstützung der Netzbetreiber bei der Migration von konventionellen zu modernen NGN-Telekommunikationsnetzen.
Neben der Design-Phase übernehmen unsere Experten auch die weitere Ausschreibung, deren Auswertung wie auch die Implementierung ergänzt um Bau-Überwachung.

Zur Auswertung der Ausschreibungsinhalte und Preise stehen unseren Experten eine aktuelle Preis-Datenbank zur Verfügung, mit deren Hilfe Preise für Hardware, Software und Dienstleistungen transparent miteinander verglichen werden können.
Neben aktuellen IPv6-Umstellungen unterstützen wir auch LTE-Migrationen (auch mit PKI).

Ein weiterer Beratungsschwerpunkt für das Netzwerk-Design ist die Implementierung von IP Contact Center im Rahmen des Customer Service inklusive IVR-Thematiken. In den letzten Projekten fokussiert sich auch die Beratung über einzusetzende Umbrella-Managementsysteme – insbesondere mit dem Schwerpunkt „Monitoring“. Ziel ist ein E2E (end-to-end Monitoring) mit der Integration von  Event-Korrelation, Business Process Monitoring und SLA Reporting.

Wir Überwachen/Berichten/Alarmieren unser Netzwerk-Design durch:

  • Schwellwert-Überwachung
  • Zeitraumvergleiche
  • SLA/OLA-Verletzungen
  • Patterns/Antipatterns (Negativmuster) nach PAP-Methode
  • Michael  T. Nygard-Analyse
  • Vitalzeichen-Überwachen

Unsere vorgeschlagenen Analysen fokussieren sich auf:

  • Deep Dive
  • Root Cause
  • Service Impact
  • Drilldown auf Fehlerquelle
  • MTBF-Analysen

Unser Weg ist klar vorbestimmt – „Service orientiertes Monitoring“!

Wir beraten Sie in der Auswahl und in der Implementierung von Monitoring-Systemen – so  besitzen wir Netzwerk-Design-Erfahrung mit allen etablierten Herstellern so z.B..

  • Servereye
  • openITcockpit
  • Nagios Core3 und 4
  • CISCO ASA
  • Open NMS
  • BMC
  • Zabbix
  • HP IT Performance Suite ( früher OpenView)

Neu – wir unterstützen Sie auch in der Beratung von SAP-Monitoring (sapcontrol), VMware und NetApp!
Innovativ – wir unterstützen Sie auch beim Monitoring von Social Media Plattformen wie Facebook und Twitter – durch den möglichen Einsatz und die Implementierung von
Brandwatch
Echebot
Synthesio
Gestalten Sie mit unseren Experten die innovativen Social Media KPIs.
Unsere Mitarbeiter werden jährlich zertifiziert durch verschiedene Hersteller und besitzen die unterschiedlichsten Zertifizierungsstufen – so z.B. MCSE, Cisco CCIE, Checkpoint Security Expert. Wir besitzen Datenbank-Kenntnisse von PostpreSQL, MySQl ,Oracle bis DB2.
Zur transparenten Projektführung sind alle Mitarbeiter in ITILv3 zertifiziert, in Moderationstechniken geübt und benutzen Prince2 als Methodik – ergänzt um die Visualisierung durch MS Projekt, VISIO und AVA sowie MS Office.

Sapiens42: Ihr persönlicher IT-Consulting-Dienstleister!

Wir unterstützen Sie im Rahmen von IT-Projekten mit Personal-Services zeitlich und befristet durch unsere Netzwerk-Experten – auch auf der Basis von AÜG (Arbeitnehmerüberlassungsgesetz).
Dies kann bedingt durch eine externe fachliche Projekt-Unterstützung erfolgen oder mittel- bzw. längerfristig im Rahmen von Interims-Management.

Um jegliche Rechtsunsicherheit gegenüber unseren Kunden zu vermeiden besitzt unser Unternehmen eine aktuell gültige AÜG-Lizenz der Bundesagentur für Arbeit.
Sehr häufig übernehmen unsere Mitarbeiter auch Stellen in der internen Organisation im Sinne einer längerfristigen Krankheitsvertretung.

Unsere Mitarbeiter besitzen verschiedene heterogene Branchenskills im Bereich Personal-Services, so dass eine Einarbeitung sehr effektiv und effizient erfolgt – diese Mitarbeiter sind jederzeit national wie auch international einsetzbar und werden sehr gezielt gemäß Ihren Anforderungen ausgewählt.

Wir besitzen auch Personal-Services-Mitarbeiter mit ENX-Erfahrung (elektronischer Informationsaustausch zwischen Automobilhersteller, Ingenieurbüros und Händler)..
Diese Mitarbeiter werden ergänzt um Fachexperten aus dem Bereich Teleteaching/Telelearning.

Sapiens42: Kompetenz - Erfolg durch IT-Beratungl!

Lassen Sie uns ihre Industrial-Security-Anforderungen an eine stabile und sichere vernetzte Produktionsumgebung designen, ausschreiben und implementieren. Sicherheit bei Industrie 4.0 ist eine lebenswichtige Bedingung – denn: mit der Intelligenz der Systeme wächst auch ihre Angreifbarkeit.

Hierzu besitzen wir jahrelange Erfahrung aus dem  Bereich der IT-Security in vorhandenen Netzwerken und bringen diese Erfahrung ein in ihre Produktionsebenen. Klassische IT-Security ist bereits unabdingbar – Industrial Security aber lebenswichtig für Fertigungsunternehmen in der Zukunft. Ziel unserer Beratung ist die Harmonisierung der Sicherheitsmaßnahmen bereits vorhandener klassischer IT-Systeme mit bekannten und zum Teil verbesserten Schutzmechanismen für industrielle Systeme.

Der Erfolg von Industrie 4.0 und deren Anlagen wird ausschlaggebend sein, wie robust und störungsfrei die Prozesse laufen. Moderne Angriffe sind komplex, verschlüsselt, verschachtelt, nutzen „legitime“ Kommunikationswege und sind minimal invasiv. Diese Angriffe werden  nur noch zufällig entdeckt oder nur mit sehr weit fortgeschrittenen Security-Intelligence-Methoden – hier unterstützen Sie unsere Experten!
Wir kennen vielleicht  GhostNet, Regin Flame, Turla, Red October, The Mask, Stuxnet– aber welche Angriffe die schön länger laufen kennen wir nicht? Die reine Anzahl geblockter Angriffe ist risikotechnisch kaum relevant – der eine jedoch, der durchkommt kann der entscheidende sein.

Unsere Experten werden ihnen aber auch bestätigen: einen zielgerichteten, fortschrittlichen Security-Angriff völlig zu verhindern ist mit vertretbarem Aufwand oft nicht möglich.

Unsere Experten werden mit Ihnen deshalb „kompensierende Maßnahmen“ etablieren, d.h. kann ein Angriff nicht präventiv unterbunden werden, so besteht die Möglichkeit ihn wenigstens zur Risikobegrenzung detektivisch zu erfassen.

Wir wollen mit allen Mitteln vermeiden – die Neuinstallation aller Systeme  mit Kosten im dreistelligen Millionenbereich.

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung

  • Laufender Informationsstrang über aktuelle und bekannte Bedrohungen, etwa BSI und US ICS-CERT
  • Eigene Bedrohungslage feststellen – Erarbeitung technischer und organisatorischer Maßnahmen
  • Beratung über Security-Investitionen aller Art (Personal/Hardware/Software/Prozesse)
Sapiens42: IT-Projekt-Komplettlösungen zum Festpreis!

Wir planen konvergente VoIP Infrastrukturen auf der Basis ihrer vorhandenen Komponenten! Investitionsschutz ist einer unser bestimmenden Grundsätze bei der IT-Beratung. Sie müssen sich wiederfinden in modernsten konvergenten Infrastrukturen.

Schwerpunkt unserer Beratung ist das konvergente Core-Netzwerk mit Elementen der Ebenen MAN, WAN und LAN. Fokus der Beratung kann auch nur  der gezielte Einsatz von Softswitchen spezifischer Hersteller sein.

Unabhängig davon stehen unsere Experten auch für Fragen rund um VPN , xDSL, VoIP über xDSL und VoIP über VPN zur Verfügung. Die Mehrzahl unserer Consultants besitzt langjähriges Knowhow in allen etablierten herkömmlichen TK-Anlagen – darunter Siemens/Alcatel SEL/Lucent/Unify/Damovo/Ericsson. Migrationsstrategien sind damit verlässlich und Implementierungen funktionieren!

Auch für Fragestellungen rund um ein modernes CTI-basierendes Kommunikationssystem sind wir ihr richtiger Beratungs-Partner – fachlich aktuell und herstellerneutrale Beratung um spezifische Empfehlungen erhalten Sie von uns aus einer Hand.

Wir unterstützen Sie auch im Rahmen der Fragestellungen von VoIP Class4 und Class5 und koordinieren die Entwicklung ihrer Sprach-/Daten-/Video-Umgebungen.

Sapiens42: Professionelle IT-Projekte! Netzwerk-Design zum Festpreis!

Wir migrieren Sie erfolgreich von IPv4 auf IPv6 durch eine bewährte Umstellungsmethodik – beginnend mit einer durchdringenden Hardware- und Software-Inventur!
Altlasten in Ihrem Unternehmen?

…in den letzten zehn bis zwölf Jahren haben sich unüberschaubare Altlasten angesammelt – Programme in Programmiersprachen, die niemand mehr im Unternehmen beherrscht, Altsysteme ohne Hersteller-Support und Aussicht auf ein IPv6-Update und undokumentierte Basteleien, an die sich niemand mehr erinnert, aber für den Betrieb unverzichtbar sind. Denken Sie frühzeitig an solche Situationen in ihrem Unternehmen! Lassen Sie nicht zu, dass unterdimensionierte CGN-Gateways und daraus folgende Verbindungsabbrüche dazu führen, dass Kunden abwandern.

Bei schrumpfendem Angebot von IPv4-Adressen und gleichzeitig steigender Nachfrage nach IPv6-Adressen wird der Preis zwangsläufig steigen – der strategische Ausweg: IPv6-Adressen!
Schwerer wiegt die Entwicklung von Carrier-grade NAT (CGN) –typischerweise kombiniert mit Dual Stack Lite (DS-Lite).

Wir beraten Sie als Provider – wie als Endkunde! – oder als Content-Anbieter in der IPv6-Migration. IPv6-Projekte sind Krisenprojekte mit überlebenswichtiger Bedeutung für das Unternehmen – nutzen sie unsere Unterstützung durch erfahrene Projektexperten.

Der letzte Anstoß, endlich IPv6 bereitzustellen, geht meist von der Außenanbindung eines Unternehmens aus. Deshalb fangen wir hier mit der Umstellung an – um alle von außen erreichbare Dienste IPv6-fähig zu machen. Wir gehen also schrittweise vor. Es ist sogar dringend geboten um Lastspitzen im Support und in der System- und Netzwerkadministration zu vermeiden.

Unser Ziel mit ihren Fachspezialisten ist es, der System- und Netzwerkadministration die Möglichkeit zu geben, mit IPv6 nicht nur im Labor sondern auch im produktiven Betrieb Erfahrungen zu sammeln.